1409 | Warnwestenpflicht ab dem 01.07.2014

Hiermit möchte die Verkehrswacht Bottrop darauf hinweisen, dass es ab dem 01.07.2014 Pflicht ist, eine Warnweste im Fahrzeug mitzuführen.

Aus Sicherheitsgründen empfehlen wir allerdings, dass für jeden Insassen eine Weste im Fahrzeug bereit sein sollte.

Die Weste muss der Din EN 471:2003 + A1:2007 oder EN ISO 20471:2013 entsprechen und betrifft alle PKW, LKW und Busse.

In einigen Ländern ist die Warnweste auch für Motorradfahrer vorgeschrieben.

Griffbereit sollte diese  im Fahrgastraum liegen.

Vorschrift ab dem 01.07.2014

1406 | Radfahrprüfungen 2014

Vor der Prüfungsfahrt werden die Räder auf Verkehrssicherheit überprüft.

In der Zeit vom 02.06. - 26.06. 2014 werden wieder an allen Bottroper Grund- und Förderschulen die Radfahrprüfungen abgenommen. Teilnehmen werden alle 4. Klässler, die an gelben Startnummernwesten zu erkennen sind. Sie fahren in Ihrem Schulbezirk auf ausgewählten Strecken, die durch Polizeibeamte und Mitarbeiter der Verkehrswacht abgesichert werden.

Da die Kinder an diesen Tagen besonders aufgeregt sind, bittet die Verkehrswacht alle Verkehrsteilnehmer um besondere Vorsicht, wenn die Prüflinge gesichtet werden.

Wir wünschen allen Teilnehmer ein gutes Gelingen und eine unfallfreie Fahrt.

Pressebericht der WAZ vom 03.06.14

1406 | Sicherheit braucht Köpfchen

Die Kinder der Kita Liebfrauen freuten sich über die Sicherheitskäppis der Dekra. Im Bild hinten von links: Frau Tina Golle-Damerau (Leiterin der Kita), Rolf Grubinski (Vorsitzender der VW Bottrop), Herr Maik Janßen (stellvertretender Leiter der Dekra Niederlassung Essen) und Herr Klaus Strehl (Bürgermeister und Schirmherr)

Auch in diesem Jahr übergab die Dekra Essen unter der Schirmherrschaft des Bürgermeisters Klaus Strehl in Vrebindung mit der Verkehrswacht Bottrop an alle Erstklässler ein Sicherheitskäppi.

Es soll helfen, das die Erstklässler auf dem Weg zur Schule besser von anderen Verkehrteilnehmern gesehen werden.

Aus diesem Grund bittet die Verkehrswacht Bottrop alle Eltern der Schulanfänger darum, Ihre Kinder nur mit der Mütze zur Schule zu schicken und wünschen allen Schulanfängern viel Spaß.

1406 | "Wachwechsel" in der Jugendverkehrsschule

Im Bild von links: Rolf Grubinski, Rolf Schmidt, Reinhard Lücke und Paul Ketzer

Nach 27 Jahren Verkehrserziehung in der Stadt Bottrop übergab heute der 1. Vorsitzende der Verkehrswacht Bottrop Rolf Grubinski die Schlüssel und die Verantwortung für die Verkehrserziehung in der Jugendverkehrsschule an seinen Nachfolger Reinhard Lücke weiter.

Die Verkehrswacht wünscht einen guten Start und wird die Arbeit des neuen Leiters der Jugendverkehrsschule genauso unterstützen, wie bisher.

 

Die offizielle Verabschiedung übernahm der 1. Beigeordnete der Stadt Bottrop,

Herr Paul Ketzer zusammen mit dem Leiter des Schulverwaltungamtes, Herr Trimborn.

1403 | Ehrungen bei der Jahreshauptversammlung 2014

Im Rahmen der Jahrershauptversammlung 2014 konnten durch den Vorsitzenden Rolf Grubinski zwei Mitglieder geehrt werden, die dem Verein bereits seit 25 Jahren die Treue halten.

Der Vorsitzende bedankte sich bei Herrn Reiner Peters und Herrn Manfred Weiner mit einer Urkunde und einer Uhr.

Eine weitere Ehrung für 50 Jahre vorbildliches Verhalten im Straßenverkehr erhielt

Herr August Michalek, dem eine Urkunde und ein Blumenstrauß überreicht wurde, mit der Bitte, weiter so ein gutes Vorbild abzugeben.

Hier überreicht der Vorsitzende Rolf Grubinski (r.) die Urkunden an Herrn Reiner Peters (l.) für 25 Jahre Mitgliedschaft und Herrn August Michalek für 50 Jahre bewährter Kraftfahrer. Es fehlt im Bild Manfred Weiner, der ebenfalls für 25 Jahre Mitgliedschaft geehrt wurde.

1401 | Die Jugendverkehrsschule bekommt einen neuen Leiter

Da die Verkehrswacht Bottrop der Betreiber der Jugendverkehrsschule Bottrop ist, sind wir auch jetzt noch darum bemüht, den Betrieb in der Jugendverkehrsschule aufrecht zu erhalten, obwohl die Mitarbeiter der zuständigen Polizei seit über drei Jahren aus der Jugenverkehrsschule herausgezogen wurden.

Auch in diesem Jahr werden wieder alle 4. Klassen in der Jugendverkehrsschule auf die Radfahrprüfung in zwei Einheiten vorbereitet.

Die Ausbildung wird ab dem kommenden Schuljahr durch Herrn Lücke, pensionierter Polizeibeamter, durchgeführt.

Wir hoffen, dass wir die Jugendverkehrsschule aufrecht erhalten können. Eine Verpflichtung zur Verkehrserziehung besteht durch einen Erlass, den Sie hier einsehen können.

Zu erreichen ist sie an der Astrid-Lindgren-Schule,

Maybachweg 5, 46240 Bottrop
Tel.: 02041/ 790238
E-mail: jugendverkehrsschule<at>bottrop.de